Korfball

Korfball ist ein um die Jahrhundertwende in Holland entwickeltes Ballspiel. Das Wort "Korf" ist niederländisch und bedeutet Korb. Die Spielidee: Mädchen und Jungen spielen gemeinsam in einer Mannschaft. Einen Punkt erzielt, wer den Ball von oben durch den Korb wirft. Die Mannschaft, die die meisten Körbe erzielt hat, gewinnt.

Fairness und Zusammenspiel bilden die Grundlage dieser Sportart für alle Altersgruppen. Korfball ist ein Spiel ohne harten Körpereinsatz: Sperren, Rempeln und Festhalten des Gegners ist nicht erlaubt. Nur das geschickte Zusammenspiel innerhalb einer Mannschaft führt zum Korberfolg. Das Spiel ist sehr dynamisch und verlangt von den Spielern sich durch ständiges Bewegen vom Gegenspieler zu lösen. Dies erfordert ein hohes Maß an Ball- und Bewegungstechnik sowie an Spielverständnis innerhalb eines Teams. Korfball ist nicht nur ein Wettkampfsport, sondern auch Familien- und Freizeitsport. So spielen an Turnieren und an Spieltagen oftmals Kinder, ihre Geschwister und Ihre Eltern in verschiedenen Mannschaften in einer Halle oder auf einer Wiese.

Im TuS Wesseling wird Korfball seit dem Frühjahr 1995 gespielt. Derzeit gibt es verschiedene Kinder und Jugendmannschaften, zwei Seniorenmannschaften und eine Hobbymannschaft.
Wer Lust hat eine neue Sportart zu entdecken, kann gerne unverbindlich Training hineinschnuppern.
Die jeweiligen Trainingszeiten finden Sie auf dieser Seite unter [Trainingsangebot

 

Weitere Informationen zu Korfball gibt es unter [Korfball.de] und [IKF]