Tanzsport

Was ist Tanzen?

Tanzen zählt wohl zu den faszinierendsten Bewegungsformen und es gibt Aufzeichnungen von Tänzen die bis ins Jahr 5000 v. Chr. zurückgehen. Wer hat sich nicht schon selbst dabei beobachtet, wie er im Takt der Musik mit den Fingern geschnipst oder mit dem Fuß den Takt mitgeklopft hat. Getanzt wird in allen Kulturen und in allen Altersgruppen. Der Gesellschaftstanz gilt dabei in unserer Kultur weithin als Allgemeinbildung. Tanzen ist dabei nicht nur ein Sport sondern auch eine Kunstform in der die Menschen Gefühle ausdrücken und wird auch in verschiedenen Therapieformen eingesetzt. Kurz gesagt Tanzen ist aus unseren Leben nicht mehr wegzudenken.


Welche Tanzformen gibt es?

Die Gesellschaftstänze teilen sich in die Gruppe der Standardtänze (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep) und die der Lateintänze (Cha Cha Cha, Samba, Paso Doble, Rumba und Jive) auf. Darüber hinaus erfreuen sich aber auch Tänze wie Discofox, Tango Argentino oder Salsa wachsender Beliebtheit. Neben dem Paartanz gibt es aber auch Tanzformen wie Hip-Hop, Steptanz oder Bauchtanz, die von Einzelpersonen getanzt werden. Darüberhinaus gibt es auch Formationstanz in den Standard- und Lateintänzen, sowie im Jazzdance.


Wer kann Tanzen?

Im Elementartanz erlernen schon Kinder ab 3 Jahren einfache Tänze und auch für Paare ab 65 Jahren gibt es noch Einsteigergruppen im Turniersport. Für alle Altersgruppen gibt es Tanzangebote vom Anfänger, über den Hobbytänzer, bis hin zum Leistungssport.


Wo kann man in Wesseling tanzen?

Im Tus Wesseling, bieten wir in der Abteilung Tanzsport, die Möglichkeit sich diesem faszinierenden Hobby zu widmen, sei es als Gesellschaftstanz oder auch als Leistungssport. Der Einstieg ist dabei in jeder Altersstufe, mit und ohne Vorkenntnisse, möglich. Weitere Informationen stehen auf dieser Homepage und sind bei der Abteilungsleitung, sowie der Geschäftsstelle, zu erhalten.