B1-Jugend Handballer finden zu alter Stärke zurück

Die Handballjunioren der B1-Jugend gewinnen verdient gegen das starke Team der HSG Siebengebirge

TuS Wesseling – HSG Siebengebirge   33 : 30 (15:11)

Das Wesselinger Team knüpfte vor heimische Kulisse in der Kronenbuschhalle nahtlos an die gute Leistung des vergangenen Auswärtsspiels gegen Dormagen an. Erstmals konnte das Team sein volles Potenzial abrufen und zeigte die mit Abstand beste Leistung in dieser Saison.

Die Wesselinger Jungs gingen direkt zu Beginn des Spiels in Führung und gaben diese auch bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand. Bis zum Zwischenstand von 10:9 blieb das Spiel eng, doch konnte sich unser Team mit einer sehr guten Leistung zum Ende der ersten Spielhälfte mit 4 Toren absetzen. Halbzeitstand: 15:11.

Bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte konnte sich das Team der Trainer Detlev Evers und Lisa Engels sogar einen 8-Tore-Vorsprung erarbeiten, zum Zwischenstand von 26:18, 10 Minuten vor Spielende. Danach stellte der Trainer der HSG Siebengebirge, der auf eine voll besetzte Auswechselbank zurückgreifen konnte, seine Deckung auf eine sehr offensive Formation um, welche der Mannschaft des TuS Wesseling, die nur zwei Auswechselspieler auf der Bank hatte, alles abverlangte. Bis auf ein Tor kamen die Siebengebirgler beim Stand von 28:27 noch einmal heran. Doch unter Mobilisierung der letzten Kraftreserven hielten die Wesselinger dagegen und den Sieg fest in der Hand. Am Ende war der Erfolg der Wesselinger auch hochverdient. Endstand 33:30.

Die erfolgreichsten Torschützen in diesem Spiel waren Joschi Kops mit 9 Treffern und Benjamin Wagner mit 7 Torerfolgen.

Unter dem Jubel der Fans, die ein sehr gutes Oberligaspiel auf hohem Niveau gesehen hatten, feierte das Team zusammen mit seinen Trainern Detlev Evers und Lisa Engels diesen Erfolg.

Danke an Ralf "Bodo" Meurer, Trainer des TuS Niederpleis, der sich  spontan bereits erklärte, das Spiel zu leiten, da der angesetzte Schiedsrichter nicht kam.

Die Wesselinger B1-Jugend an diesem Spieltag:

Tom van Hattem (TW),  Luca Goldau (TW), Amir Saleh ( 5), Benjamin Wagner (7), Christoph Mertes (4), Finn Diederich (5), Joschi Kops (9), Julian Hetzel (3), Paul Vieweg, Pieter Schumacher (2) 

 

Am nächsten Spieltag, Samstag, 25. November,  findet bereits das Rückspiel (Hinspiel 20:20) gegen die HSG Refrath/Hand, den direkten Tabellennachbarn, statt. Spielort: Sporthalle der Integr. Gesamtschule Paffrath, Borngasse, 51469 Bergisch Gladbach. Anwurf ist um 14:00 Uhr.