B1-Jugend schlägt den direkten Verfolger

Das B1-Jugend-Handballteam siegt gegen Königsdorf und katapultiert sich damit, zumindest für diesen Spieltag, auf Platz 2 der Tabelle

Heute kam es in der Sporthalle im Schulzentrum zum direkten Verfolger-Duell mit dem TuS Königsdorf, so dass ein spannendes Spiel zu erwarten war. Die Wesselinger Jungs gingen mit zwei Handicaps in Spiel: Der starke Linkshänder Joschi Kops hatte sich diese Woche im Schulsport verletzt und einen Bänderriss zugezogen, so dass er bis Saisonende ausfallen wird und Torwart Tom van Hattem hatte krankheitsbedingt eine 4-wöchige Trainingspause, so dass nicht klar war, ob der der Belastung würde standhalten können.

Und, wie vermutet, es wurde ein bis zur letzten Minute hochspannendes Spiel. In der ersten Halbzeit blieb es über die Zwischenstände von 3:3, 5:5 bis zum 11:11 ganz eng. Das Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich fort, wobei das Wesselinger Team meist die Nase knapp vorne hatten, die Königsdorfer aber immer wieder ausgleichen konnten. In den letzten sechs Minuten der ersten Spielhälfte führten Unkonzentriertheit in der Deckung und beim Torabschluss dazu, dass sich die Königsdorfer mit 4 Toren absetzen konnten und mit 4 Toren Vorsprung in die Pause gehen konnten, beim Halbzeitstand von 11:15.

Das Trainergespann Detlev Evers und Lisa Engels nahmen für die zweite Halbzeit einige Umstellungen in der Mannschaft vor und haben wohl auch den richtigen Ton in der Halbzeitansprache getroffen. Denn, das Wesselinger Team ging die zweite Spielhälfte mit einer deutlich höheren Körperspannung und Entschlossenheit an und konnte beim Zwischenstand von 16:16 wieder ausgleichen. Danach ging es bei wechselnder Führung über die Zwischenstände von 18:18 zum 21:21, zehn Minuten vor dem Spielende. Danach geriet das Wesselinger Team nicht mehr in Rückstand. Sie konnten immer wieder ein Tor vorlegen, verpassten es jedoch, den Vorsprung auszubauen, so dass die Königsdorfer jeweils wieder ausgleichen konnten. Ein echter Handballkrimi, nichts für schwache Nerven und ein Wechselbad der Gefühle für die Zuschauer auf der Tribüne. Am Ende ging das Spiel mit 27:26 Toren für unsere Wesselinger B1-Junioren aus, zwar knapp, aber durchaus auch verdient, insbesondere aufgrund der starken kämpferischen Leistung und der hervorragenden Wurfquote in der zweiten Spielhälfte.

Der TuS Königsdorf war der erwartet starke Gegner und es war ein Spiel auf Augenhöhe. Hervorzuheben ist, dass das Spiel von beiden Mannschaften über die gesamte Spielzeit, trotz des engen Spielverlaufs, sportlich fair ausgetragen wurde Darwin Wittholt und Finn Diederich, mit jeweils sieben Treffern, sowie Chris Mertens und Julian Hetzel mit jeweils 4 Treffern waren die erfolgreichsten Torschützen aus Wesselinger Seite. Doch entscheidend für den heutigen Erfolg war, dass sich die Spieler, insbesondere in der zweiten Spielhälfte, stark gegenseitig unterstützten, mit- und füreinander spielten und so gemeinsam als Team den Sieg einfuhren.

Damit darf sich das Team, zumindest vorübergehend, über den 2ten Platz in der Oberliga-Tabelle freuen.

Die Wesselinger B1-Jugend an diesem Spieltag:

Tom van Hattem (TW), Amir Saleh ( 3),Benjamin Wagner (2), Christoph Mertes (4), Finn Diederich (7), Julian Hetzel (4 ),Max Vieweg, Paul Vieweg, Pieter Schumacher, Emil Stramitzer, Darwin Wittholt (7)