Auszeichnung für Integrationsprojekt

Der TuS Wesseling erhält für sein Sportkarussell die Anerkennung als Stützpunktverein „Integration durch Sport“

Namens - Skrabble der Teilnehmer

Die Kinder vom Sportkarussel beim Aufwärmen mit den Leichtathleten im Stadion

Sascha schließt die Turnhalle in der Mainstraße immer eine halbe Stunde vorher auf. Er will rechtzeitig da sein, bevor Miriam, Farima, Morti und die anderen Kinder eintreffen. Sascha absolviert beim TuS Wesseling sein freiwilliges soziales Jahr (FSJ) und ist im so genannten Sportkarussell derjenige, der die Kinder zwischen 10-14 Jahren jeden Mittwoch in der Turnhalle Mainstraße in Empfang nimmt und zusammen mit einem Fachtrainer aus einer Abteilung eine neue Sportart vorstellt. Das Sportkarussell richtet sich an Kinder aller Nationalitäten in Wesseling und will das Miteinander und Fairplay sowie die Vielfalt von Sportarten und auch von Kindern unterschiedlicher Herkunft betonen.

 Der DOSB unterstützt im Rahmen der Kampagne „Integration durch Sport“ Vereine und entsprechende Initiativen und verlieh dem TuS Wesseling für das Sportkarussell jetzt das Siegel „Stützpunktverein“. Gewürdigt wurde in dem Zusammenhang auch das Schwimmangebot für Migrantinnen, dass der TuS bereits seit einigen Jahren jeden Sonntag anbietet.

„Wir sind froh und stolz über die Auszeichnung, aber vor allem auch darüber, dass wir mit den Fördergeldern diese Aktivitäten auch zukünftig fortsetzen und auch neue Projekte umsetzen können“ sagt Monika Kübbeler, Vorsitzende des TuS Wesseling.

Das Sportkarussell konnte durch das große Engagement der Abteilungen und seiner Übungsleiter erfolgreich umgesetzt werden. Durch die finanzielle und personelle Unterstützung des Jugendmigrationsdienst Rhein-Erft und seiner „Aktion Neue Nachbarn“ konnte der Kurs für alle teilnehmenden Kinder sogar kostenfrei angeboten werden.

Durchschnittlich 15 Kindern aus 8 Nationen nahmen von März bis Juli beim Sportkarussell teil und hatten viel Spaß beim Badminton, Handball, American Football, Leichtathletik, Turnen, Volleyball und Korfball.  Nach den Sommerferien wird das Sportkarussell weitergehen und der TuS Wesseling sucht wieder 20 Kinder zwischen 10 – 14 Jahren, die Lust haben, neue Sportarten kennen zu lernen. Interessierte Kinder bzw. deren Eltern können sich unter info@tus-wesseling.de und Betreff: „Sportkarussell“ einen Platz reservieren.

Sascha hat sein FSJ bald beendet, aber er wird dem Sportverein auch zukünftig als Übungsleiter erhalten bleiben. Zufrieden schließt er nach dem Training die Turnhalle wieder zu und blickt den ausgepowerten Kindern hinterher.