Datenschutz beim TuS Wesseling

Schulungsseminar für die Mitarbeiter

Foto: Sebastian Augustin - Mitarbeiter des TuS und Frau Meyer-Gladbach (Mitte)

Die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU ist in aller Munde und auch beim TuS sind nicht erst seit dem Inkrafttreten am 25. Mai 2018 viele Mitarbeiter des Vereins mit der Thematik mehr oder weniger beschäftigt. 

 Der Vorstand lud die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sowie die Abteilungsleiter zu einem Schulungsseminar ein, dass von Waldtraud Meyer-Gladbach, Datenschutzexpertin und Referenten für viele Vereine und Verbände der Region geleitet wurde. 

Frau Meyer-Gladbach lobte den Verein für seinen Umgang mit den sensiblen Daten seiner Mitglieder. Trotzdem herrscht grundsätzlich auch Unsicherheit bei den Abteilungen und Übungsleitern, was in Bezug auf Veröffentlichungen, Facebook und Whatapp-Gruppen noch erlaubt ist und was nicht. Viele Fragen und Unklarheiten konnten bei dem Seminar geklärt werden.

Das Unverständnis, warum mit der DSGVO auch Vereine behandelt werden wie Großkonzerne, die zum Teil wirklich die Daten Ihrer Kunden verkaufen und mißbrauchen, bleibt jedoch.

Die Sensibilität für den Umgang mit den persönlichen Daten unserer Mitglieder ist dem Verein von Anfang an bewußt gewesen und ist in dem Seminar weiter geschärft worden. Demnächst findet noch ein zweites Seminar für andere Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder statt, damit auch alle Beteiligten und Verantwortlichen im Verein Bescheid wissen.