Delegiertenversammlung - Förderung des Leistungssport beim TuS Wesseling

Delegiertenversammlung des TuS Wesseling bestätigt Julia Becker und Wanda-Irene Friesen im Vorstand

v.l.: Vorsitzende Finanzen Wanda-Irene Friesen und stellvertretende Vorsitzende Julia Becker, glücklich & wiedergewählt

Im Foyer der Kronenbuschhalle versammelten sich am Dienstag-Abend insgesamt 41 Delegierte, die über den Haushalt, Personalposten, Satzungsänderungen und einen neuen Fördertopf Leistungssport im größten Sportverein Wesselings abstimmten. Die Vorsitzende des TuS Wesseling Monika Kübbeler begrüßte die Anwesenden und zog insgesamt ein positives Fazit über das Kalenderjahr 2017. Die Mitgliederzahl konnte vor allem dank Zunahmen in der Abteilung Football und Turnen gesteigert werden. Julia Becker als stellvertretende Vorsitzende sowie Wanda-Irene Friesen als Vorsitzende Finanzen wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt und beide nahmen ihre Ämter an. „Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den anderen Vorstandsmitgliedern und Abteilungsleitern und werde mich bestmöglich einbringen, um den TuS auch zukünftig als attraktiven und vielfältigen Sportanbieter für Jung und Alt in Wesseling zu erhalten“ kommentierte Julia Becker ihre Wiederwahl.

In einem weiteren Tagespunkt stellte der Gesamtvorstand den Antrag für die Schaffung eines Fördertopfs „Leistungssport“. Monika Kübbeler erläuterte, dass trotz der mehrheitlich breitensportorientierten Ausrichtung des Vereins derzeit viele erfolgreiche junge Sportler z.B. in der Leichtathletik und beim Handball aktiv sind.  Dies schlägt mit erhöhten Kosten für Wettkampfgebühren, Anfahrts- und Übernachtungskosten für Athleten und Trainer, Spezialgeräte etc. zu Buche. Gleichzeitig sind diese Erfolge auch wichtige „Leuchttürme“ für die Nachwuchs- und Jugendarbeit aller Abteilungen und der Gesamtverein erfährt mehr Aufmerksamkeit durch die Berichterstattung in der lokalen Presse und den sozialen Medien.  Die Versammlung stimmte der Erhöhung des allgemeinen Beitrages um 0,50 EUR pro Monat  ab dem 01.01.2019 einstimmig zu. Die daraus erzielten Mehreinnahmen dienen ausschließlich der Förderung des Leistungssports und dürfen nur für deren Zwecke verwendet werden.

Zum Ende der Versammlung wies der Abteilungsleiter vom Tanzsport Jörg Astor noch auf die festliche Jubiläumsnacht hin, mit der die Tanzsportabteilung am 26. Mai in der Aula Gartenstraße ihr 10jähriges Bestehen feiert und zu der alle Mitglieder und interessierte Tänzer eingeladen sind. Nicht tanzend, aber in guter Stimmung kamen die Teilnehmer nach der Versammlung dann noch zum gemeinsamen Austausch und leckerem Kölsch zusammen.