Der Handball kommt in die Schulen

Die Jugendförderung des Wesselinger Handballs ist dem TuS Wesseling ein wichtiges Anliegen und mit Bernd Wagner, dem Jugendwart der Handballabteilung, steht auch ein Koordinator und Trainer zur Verfügung, mit dem bereits unzählige Projekte in Wesseling umgesetzt worden sind.

Um die Kinder schon früh mit dem Handball vertraut zu machen, hat Jugendkoordinator Bernd deshalb einige Schul-AGs in den Wesselinger Grundschulen ins Leben gerufen, in denen der Umgang mit dem Ball und die Handballregeln schon früh vermittelt werden sollen. Die AGs finden u.a. in der Berzdorfer Brigida Schule, der Johannes-Gutenberg-Grundschule oder der Rheinschule in Urfeld statt.

In den Schulen wird der Coach schon mit großer Vorfreude erwartet, da die Kinder sich auf das sehr spielerische Training freuen. Meist startet eine solche AG mit einem kleinen Warmup und einer Einheit Ballgewöhnung. Danach geht es über zu kleinen Technik-Übungen und dann folgt natürlich ein langes Abschlussspiel.

„Natürlich freuen wir uns, wenn das eine oder andere Talent dann auch bei uns im Vereinstraining auftaucht, aber es geht auch darum, die Kinder generell für Sport und Bewegung zu begeistern“ so Bernd Wagner, der als weiteren Aspekt hinzufügt, dass die Kinder erleben sollen, dass die Welt der Ballsportarten nicht nur aus Fußball besteht.

Von den Wesselinger Schulen gab es zu diesem Projekt bisher nur positive Rückmeldungen, da die Kinder immer mit viel Spaß und einem freudigen Gesichtsausdruck wieder die Turnhalle verlassen.