Leichtathletik - Grundschulcup wieder ein voller Erfolg

- Grundschul-Cup 2019 mit Schillerschule als Pokalverteidiger -

 

Bei besten Spätsommerwetter fand im Ulrike Meyfarth Stadion der diesjährige Wesselinger Grundschul-Cup statt. Mit ca. 400 Kindern aus vier Wesselinger Grundschulen ( Albert Schweitzer Schule, Schillerschule, Rheinschule und der Johannes Gutenberg Schule) gab es auch in diesem Jahr ein quirliges Stelldichein bei der schon traditionsreichen Kinderleichtathletik Veranstaltung in der Stadt am Rhein.

 

Bürgermeister Erwin Esser begrüßte zusammen mit dem Stadtspportverbands Vorsitzenden, Christoph Reiner, sowie Vertreter des Schulamtes und Olaf Krah, Vors. der CDU Wesseling die anwesenden Eltern und das fast 40 köpfige Helferteam des TuS Wesseling-Leichtathletik.

Als besonderen Gast machte Esser gleich zu Beginn der Veranstaltung Bekanntschaft mit JULE , dem Maskottchen der deutschen Jugendmeisterschaften des Deutschen Leichtathletik Verbandes. Mit ohrenbetäubendem Rufen hatten die Kinder JULE zu sich auf den Rasen gerufen.

Esser dankte den Schulen für ihre Bereitschaft und Unterstützung des Grundschul-Cups an einem Wochenendtag, insbesondere durch die tolle Bereitstellung von Elternhelfern und Kuchenspenden. Für das "Superfood" sorgte einmal mehr die CDU Wesseling durch die Versorgung mit Obst für die Wettkampfzeit der Kinder. Organisationsleitung, Heidi Reeker und Reiner Brackmann stellten noch einmal den besonderen Stellenwert des Grundschul-Cups hervor und bedankten sich bei allen Anwesenden und der Kreissparkasse Köln, die diesem größten Kinderleichtathletik-Sportfest im Rhein-Erft-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit Ihrer Unterstützung die Treue gehalten hat.

 

Anschließend starteten die 12 Riegen zum 40m-Hindernissprint, Zonenweitsprung und dem Tennisringweitwurf in den Dreikampf. Bei der anschließenden Biathlon-Schulstaffel galt es dann mit Teilnehmern aus allen vier Schulstufen seine Schule als erste ins Ziel zu bringen.

Während noch die Auswertung des Dreikampfes und der Biathlonstaffel lief, starteten die Ausdauer-Kids zum Stadioncross. Auf einem abgesteckten ca. 400 m langen Querfeldein-Parcour im Stadion galt es sich seine Kräfte einzuteilen. Einige talentierte Läuferinnen und Läufer zeigten dabei eine so gute Leistung, dass sie auch im regulären Wettkampfbetrieb in der Leichtathletik Region Südost erfolgreich sein könnten. Zusammen mit den Trainern der

TuS Leichtathletik Abteilung sind sicher auch überregionale Erfolge für den einen oder anderen möglich. Nachdem auch JULE sich in jeder Disziplin versucht hat und vielen Kindern für ein "Abklatschen" oder ein gemeinsames Foto zur Verfügung stand stieg die Spannung auf die Siegerehrung kräftig an. Wie schon im Vorjahr, entsprach der TuS Wesseling dem Wunsch der Schulen, die Einzelmedaillen im Dreikampf und im Ausdauerlauf in einer eigenen

kleinen "Medaillen-Zeremonie" in ihren jeweiligen Schulen vornehmen zu dürfen. Die Staffelpokale im Biathlonwettbewerb aber und natürlich die großen Pokale in der Schulwertung, gab es nur im Stadion. Den Ehrengästen, nun ergänzt um die stellvertretende Bürgermeisterin, Monika Engels-Welter, die es sich alle nicht hatten nehmen lassen, den Vormittag mit den Kindern zu verbringen überreichten zusammen mit Maskottchen JULE die Siegerpokale.

 

Alle Schulen erreichten in diesem Jahr erstmals mehr als 10.000 Punkte und demonstrierten damit, welch starke und ausgeglichene Mannschaften sie an den Start gebracht hatten. In der Reihenfolge der Platzierung gewann die Johannes-Gutenberg-Schule mit 11.226 Pkt. den Pokal für den vierten Platz, gefolgt von der Albert-Schweitzer-Schule mit 14.697 Pkt. auf Rang Drei, sowie der Rheinschule mit 16.934 Pkt. auf dem Silberplatz. Als Titelverteidiger gelang es der Schillerschule mit 17.968 Pkt. erneut den Bürgermeister-Pokal zu gewinnen .