Leichtathletik - Vergleichswettkampf Rhein-Erft vs. Bielsko-Biala (Polen)

Herausragende Leistungen im Ulrike Meyfarth Stadion

Der Vergleichskampf fand nach seiner Premiere 2015 in Wesseling und einem Gegenbesuch unserer Rhein-Erft Auswahl in 2016, nunmehr zum dritten Mal statt.
 
Im Rahmen der Abschlussfeier (die bis in dem frühen Samstagmorgen ging) am Vereinsgewässer des ASV Würmchesbader in Urfeld sprach der stellvertretende Kreisdirektor aus Bielsko-Biala die erneute Einladung zum zweiten Gegenbesuch einer Rhein-Erft Auswahl nach Bielsko-Biala aus. Vom 05.-09.09.2018 soll ein weiteres gemeinsames Treffen für Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren die Freundschaft und persönlichen Kontakte weiter festigen.
 
Beide Teams meldeten mit insgesamt jeweils 35 Athleten/Athletinnen in den Altersklassen  U14 /  U16 /  U18  / U20.  
 
Ausgetragen wurden die von der polnischen Seite gewünschten Disziplinen: Kurzsprint (75 bwz. 100 / 200 m ) / Langsprint (300 bzw. 400m )/ Mittelstrecke (800m) sowie Hürdensprint (60m Hürden / 80m Hürden / 100m Hürden und 110m Hürden) als technische Disziplinen wurden Hochsprung, Weitsprung und Kugelstoßen angeboten. Den Abschlusswettbewerb bilden jeweils die 4 x75m bzw. 4 x 100m Staffeln der einzelnen Altersklassen.
 
Ergebnis:   Rhein-Erft Auswahl:        49 Punkte        
Bielsko-Biala (Auswahl Polen ):        48  Punkte
 
Damit errang unser Team erstmals den Gesamtsieg!
 
Folgende Vereine stellten Teilnehmer/innen für die Rhein-Erft Auswahl:
 
Brühler Turnverein
THC Brühl
TuS Buir
LC Jugend 07 Bergheim
TV Bedburg
LAV Habbelrath-Grefrath
TuS Wesseling
 
Organisation/Durchführung:  TuS Wesseling (Leichtathletik Abteilung / Ltg. Reiner Brackmann und stellv. Ltg.Heidi Reeker)
 
Zum Polnischen Team:   Insbesondere die Sprintstärke im Team fiel jedem Beobachter zu Beginn der Wettbewerbe auf. Grund dafür ist, dass die Sprinter/innen im Team Bielsko-Biala Mitglieder des Sprint-Internates Bielsko-Biala sind und zu den größten Nachwuchstalenten im polnischen Sprintbereich gehören. Schule und Leistungssport wird hier koordiniert absolviert. Insbesondere Pajak Jakub (Einzelsieger über 100m und 200m der U18männlich) zeigte mit tollen Zeiten seine Klasse und wurde dafür auch als herausragender Athlet auf der gemeinsamen Abschlussfeier für das polnische Team besonders ausgezeichnet.  Bei den Mädchen wurde Magdalena Ostynska ( Einzelsiegerin über 400m und Platz 2 im Weitsprung U18 weiblich) mit einem Sonderpokal geehrt.
 
Zum Rhein-Erft Team: Nur durch die Teilnahme von Lea Hübbers (LC 07 Bergheim) (einige Athleten bekamen keine Schulbefreiung) in der U14,  konnten wir den polnischen Aktiven etwas entgegensetzen. Sehr zur Freude drehte sich das Bild dann in der U16 und U18 deutlich. Mit der überragenden Nordrheinmeisterin Juaninha Mifuba (Tus Wesseling) mit Einzelsiegen  über 100m, Weitsprung und Kugelstoßen sowie Start in der 4x 100m Staffel und auf der männlichen Seite mit dem herausragenden Felix Stingl (TuS 1889 Buir) Einzelsiege über 80m Hürden, Weitsprung und 2. im 100m Lauf neben dem Sieger Chidera Aibiaka (THC Brühl, Nordrheinmeister 100m, wurde für seine Leistung von 12,10 Sek. als männlicher Teilnehmer besonders geehrt) holte unser Team über die U16 bereits verlorenes Terrain zurück.

Verstärkt wurde dieser Effekt dann durch die auf der Rhein-Erft Seite für hervorragende Leistungen ausgezeichnete Lena Plötzke (TuS Wesseling) (Einzelsiege über 100m , 200m , Weitsprung, 2 . über 100m Hürden und Start in der siegreichen 4 x100m Staffel )

Mit weiteren Einzelsiegen im Weitsprung und Kugelstoßen der männlichen U18 durch Andreas Daniel (TuS 1889 Buir) übernahm unser Team zunächst die Gesamtführung im Vergleichskampf.                                     Leider mussten wir diese in der Altersklasse U20wieder an die polnische Auswahl abgeben, so dass, wie schon vor zwei Jahren die abschließenden 4 x 100m Staffeln den Ausschlag über den Gesamtsieg geben sollten. Diesmal klappten auf der Rhein-Erft Seite alle Staffeln. Und so gab es am Ende einen knappen aber verdienten Gesamtsieg der Rhein-Erft Auswahl mit 49 zu 48 Punkten.

 

ERGEBNISLISTE (Anklicken)