TuS-Mädchen beim Landes-Turnfest in Hamm

Genau vor einer Woche sind 12 Mädchen der Leistungsturnriege des TuS-Wesseling mit ihren Betreuerinnen vom Landesturnfest in Hamm, das dort das gesamte Fronleichnam-Wochenende stattfand, zurückgekehrt.

 

Im Gepäck unvergessliche Erinnerungen, viele gute Ränge bei den Wettkämpfen, aber ansonsten völlig k.o und abgekämpft.

 

Schon Mittwochabend ging es los: 12 Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren quartierten sich wie Hunderte anderer Kinder und Jugendlicher aus ganz NRW im Gymnasium Hammonense mit Isomatten und Schlafsäcken ein.

Dann Donnerstagmorgen die ersten Wettkämpfe: Deutscher Sechskampf (Merle Weber (2007), Platz 19) und Wahlwettkampf für die 12-13 und die 14-15-Jährigen.

Beim Sechskampf werden 3 Turngeräte (Sprung, Barren, Boden) und 3 Disziplinen Leichtathletik (Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen) miteinander verbunden.

Merle, die eine passionierte Leichtathletin ist, zeigte sich von ihrer besten Seite und legte bei allen drei Disziplinen Höchstleistungen hin. Leider patzte sie am Barren, weil sie sich noch 6 Wochen vor dem Turnfest den Finger gebrochen hatte und daher nicht mehr viel üben konnte, und so errang sie Platz 19 in der Gesamtwertung.

 

Beim Wahlwettkampf können die Mädchen selbst vier Disziplinen zwischen Turnen, Leichtathletik, Trampolin, Gymnastik und Schwimmen wählen, die dann nach einem Punkteschlüssel zusammengerechnet werden.

Bei 3-4 Disziplinen nur Turnen gilt es als Fachwettkampf, ansonsten als Mischwettkampf.

 

Hierbei kamen folgende Platzierungen zusammen:

Lena Hecker (2005) errang den 3. und Annika Impekoven (2004) den 5. Platz von 79 Teilnehmerinnen im Mischwettkampf.

 

Bei den 12-13-Jährigen errangen die Wesselinger Mädchen folgende Wertungen:

Fachwettkampf Gerätturnen (von 264 angetretenen Turnerinnen)

Cara Burth (Platz 23), Nicole Tischer (Platz 56), Emily Assman (Platz 97), Malwina Biela (Platz 149).

Mischwettkampf (von 96 angetretenen Turnerinnen)

Mariella Tedesco (Platz 17), Paula Köster (Platz 23)

 

Die 10-11-jährigen mussten noch einen Tag warten und traten dann am Freitag ihren Wahlwettkampf an.

Im Fachwettkampf belegten von 189 angetretenen Turnerinnen

Melanie Becker (Platz 24) und Janika Koch (Platz 37).

Im Mischwettkampf belegte von 59 angetretenen Turnerinnen

Kim Dippel den 8. Platz.

 

Auch im Kürwettkampf (LK3 und LK2) traten einige der Wesselinger Mädchen an, wobei sie sich hier in einer Klasse über dem, was normalerweise in ihrer Altersklasse geturnt wird, mit sehr starken Gegnerinnen messen mussten.

 

Hier nur die besten Ergebnisse: Kim Dippel (Platz 17) und Melanie Becker (Platz 19) von über 30 Teilnehmerinnen, bei den älteren errangen Cara Burth (Platz 55) und Marielle Tedesco (Platz 60) von über 70 Teilnehmerinnen.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf das Deutsche Turnfest in 2 Jahren und das nächste Landesturnfest in 4 Jahren.

 

Unser Dank gilt auch Kate Becker und Heiko Dippel, die uns als Betreuer und Paparazzi ständig zur Seite gestanden haben.

 

Fotos:Heiko Dippel,Eva Koch