TuS Trainer liefern mit 2 x Bronze beispielhafte Leistungen bei der Senioren DM in Mönchengladbach ab

Marion Brackmann im Hammerwurf und Uwe van Egdom im Dreisprung holen Bronzemedaillen

Eigentlich trainieren und coachen sie im TuS die Athleten der Perspektivathleten, doch das das Trainerduo auch im Alter noch zu TOP Leistungen fähig sind, bewiesen sie im Mönchengladbacher Grenzlandstadion.

Marion Brackmann startete in ihre ehemalige Paradedisziplin dem Hammerwerden in der W50. Quali und Vorleistungen lagen bei 41,03 m, doch das konnte die ehemalige Nationalmannschaftsathletin noch steigern.

Mit über 43m errang sie die Bronzemedaille und genoss die anschließende Siegerehrung.

In nichts nachstehen wollte da natürlich Uwe van Egdom, im Trainerteam für den Dreisprung (z.B. Lena Plötzke) verantwortlich und selber ein hochklassiger Dreispringer. Stoppte ihn 2017 noch eine Verletzung kurz vor der Senioren DM so konnte er diesmal topfit an den Start geht. Ein kleines aber hochkarätiges Starterfeld (u.a. mit dem amtierenden Europameister M50) zeigte 

Dreisprünge von hoher technischer Qualität. Für Uwe van Egdom hieß das mit

Jahresbestleistung von 11,54m ein Sprung auf den Bronzeplatz und zur Siegerehrung.

 

 

Das Bild zeigt beide Trainer / Sportler im Rahmen der Senioren DM in Mönchengladbach. Bild stammt von Reiner Brackmann, es ist von den Aktiven zur Nutzung in allen Medien freigegeben.