American Football - erfolgreicher Saisonauftakt beim Auswärtsspiel in der Landesliga NRW

Mit einem klaren 32:8-Erfolg kehrten die Blackvenom vom TuS Wesseling gestern von ihrem ersten Auswärtsspiel in der Landesliga NRW, bei den Heinsberg Bisons, heim.

Foto: Christian Steuernagel

Besonders gut aufgelegt präsentierte sich erneut die Blackvenom Defense. Wie schon in der Saison 2017 gelang es den Wesselinger Verteidigern unter der Leitung vom Defensekoordinator T. Huschbeck, den gegnerischen Angriff zu kontrollieren und ihn immer wieder zu Befreiungskicks zu zwingen. Highlights der Wesselinger Verteidigungsarbeit waren die Pass-Interceptions sowie der Interception TD von M.Thielbeer.

 

Mit ihrem ersten Ballbesitz arbeitete sich die Offense der Blackvenom, mit gutem Laufspiel, schnell an die Bisons-Endzone heran. Durch das abwechslungsreiche Play Action Spiel stand es zur Halbzeit schon 26:0. Die Euphorie der Blackvenom dauerte allerdings nicht lange an, da sich Defense Spieler L. Dickneite eine schwere Verletzung zu gezogen hatte. Dies musste die gesamte Mannschaft erst einmal mental verarbeiten. Nach drei erfolglosen Versuchen im dritten Viertel, kamen die Bisons wieder in den Ballbesitz und diesmal brachte ein vollendeter Pass Ihnen einen wohlverdienten TD.

 

„Unsere Defense hat nun im ersten Spiel ihren Gegner dominiert“, freute sich HC U.Rath nach dem Spiel. „Außerdem haben wir früh das Spiel für uns entschieden und somit konnten wir unseren Backups und neuen Spielern Spielpraxis geben“. Es gilt also sich nicht auszuruhen, sondern sich weiter vorzubereiten, denn das nächste Spiel ist schon am 09.06.18 bei den Kevelaer Kings. 

Auf diesem Wege Gute Besserung an Lars Dickneite!

 

 

Die Punkte für Wesseling erzielten: J.Schendo 14, B.Ahmetoglu 6, M.Thielbeer 6, S.Becker 6