Das große Wiedersehen - Stimmungsvolle Ehungsmatinee in voll besetzter Aula

Begrüngsworte der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Engels-Welter

Auch der Kreissportbund-Vorsitzende Harald Dudzus spricht Grußworte aus..

20 Jahre Mitglied - Helga Hahne

40 Jahre Mitglied - Ursula Dickopf und Björn Ruhland

60 Jahre Mitglied - Günter Nett

Silberne Ehrennadel - Iris Eberhardt

Silberne Ehrennadel - Kathrin Bretzke-Schönknecht

Silberne Ehrennadel - Wanda Irene Friesen

Goldene Ehrennadel - Brigitte Haas

Ehrenmitgliedschaft - Bernd Schönknecht

Gruppenbild aller geehrten Personen

Goldene Ehrennadel - Monika Kübbeler

Sarah Schummacher, Kim Larissa Dippel, Isabel Kremer (v.l.)

Peter Stramitzer (Handball) und Monika Kübbeler

Silberne Ehrennadel - Benedikt Griese

Isabel Waver und Anna Koch

West Coast Swing mit Patricia Brandwein und Tim Gülzow

Ehrung für 10jährige Mitgliedschaft

Nach zwei Jahren Pause lud der TuS Wesseling seine Mitglieder wieder zu seiner traditionellen Ehrungsmatinee ein. Die Vorsitzende Monika Kübbeler begrüßte neben der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Engels-Welter, die stellvertretende Landrätin Eva Fielitz und den KreisSportBund-Vorsitzenden Harald Dudzus eine voll besetzte Aula und führte durch eine stimmungsvolle Veranstaltung.

In Ihrer Begrüßungsrede blickte die Vorsitzende auf die 111jährige Vergangenheit des Vereins und betonte die gemeisterten Herausforderungen.  „Ein Verein im Wandel“ ließe sich der Rückblick zusammenfassen. Viele Sportarten sind dazubekommen, einige werden nicht mehr angeboten. Aktuell beschäftigen den Verein die Sanierungsmaßnahmen bezüglich des neuen Vereinsheims in Urfeld, die Schließung des Gartenhallenbades sowie die Konsequenzen aus Lockdowns und steigenden Preisen. Der TuS Wesseling wird sich auch auf zukünftig auf neue, sich verändernde  Rahmenbedingungen einstellen und reagieren müssen. „Allerdings zeigen uns die zurückliegenden 3 Jahre, wie wichtig es ist, treue Mitglieder zu haben, die den Verein auch in schwierigen Zeiten unterstützen“ bedankte sich die Vorsitzende bei den anwesenden Mitgliedern und blickte auch deshalb positiv in die Zukunft.

Anschließend rückten die Menschen in den Vordergrund, die aufgrund Ihrer Verdienste im Ehrenamt, durch sportliche Leistungen oder durch ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt und gefeiert werden.

Bei den Sportlerehrungen sind die Turnerinnen Isabel Kremer sowie Kim Dippel hervorzuheben, die bei den Landesfinals des Rheinischen Turnerbundes starke Ergebnisse erzielten. Außerdem wurde Sarah Schumacher für ihre besonderen Leichtathletik-Leistungen in der Saison geehrt, die mit einer Teilnahme bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen über die 4x100m Staffeln ihren Höhepunkt erreichte.

Peter Stramitzer, Axel Wirwich und Markus Wiese wurde für ihr herausragendes Engagement in der Abteilung Handball gedankt. Ob als Zeitnehmer, Fahrer oder Aushilfsschiedsrichter unterstützen sie vor allem die gute Jugendarbeit der Abteilung. Als Teil des Projektteams, das die 75Jahrfeier der Abteilung organisierte, waren sie auch für einen rauschenden Tag des Handballs – mit dem Höhepunkt des Spiels der 1. Herren gegen den Bundesligisten Bergischer HC – verantwortlich, der über Wesseling hinaus für Schlagzeigen sorgte.

Für einen bewegten Show-Act zwischen den Ehrungen sorgte das Tanz-Duo Patricia Brandwein und Tim Gülzow, die mit West Coast Swing einen ganz besonderen Tanz vorstellten und das Publikum begeisterten.

Im Anschluss fand die Ehrung für langjährige Mitgliedschaften statt. Für unglaubliche 60 Jahre im Verein wurde Günter Nett geehrt.  Er war dabei nicht nur einfach Mitglied, sondern er prägte viele Jahre als Trainer und Abteilungsleiter der Leichtathletik den Verein mit. Nach längerer krankheitsbedingter Abwesenheit war es umso schöner, ihn wieder gesund und munter auf der Bühne zu erleben.  Die silberne Ehrennadel für Ihre ehrenamtlichen Verdienste wurde Iris Eberhardt, die seit vielen Jahren für den Korfball als Abteilungsleiterin tätig ist, Benedikt Griese für sein Engagement, u.a. auch als Abteilungsleiter in der Abteilung Handball, Kathrin Bretzke-Schönknecht, die seit 2006 in der Geschäftsstelle für die Vereinsverwaltung zuständig ist sowie Wanda-Irene-Friesen für Ihren Einsatz als Vorsitzende Finanzen,  verliehen.  Brigitte Haas, die gute Seele der Geschäftsstelle, die vor zwei Jahren in den Ruhestand getreten ist,  wurde für ihre langjährige Mitarbeit und Tätigkeit mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Bernd Schönknecht, der bis 2020 und insgesamt 20 Jahre Mitglied des Vorstands war, wurde mit der Ehrenmitgliedschaft die höchste Auszeichnung des Vereins zuteil.  Zum Abschluss übernahm der Rechts- und Ehrenratsvorsitzende Manfred Lehmann das Mikrofon und verlieh der Vorsitzenden Monika Kübbeler zu ihrer Überraschung die goldene Ehrennadel. In verschiedenen Funktionen ist sie dem TuS immer wieder treu geblieben und treibt als Vereinsvorsitzende aktuell das Projekt „neues Vereinsheim in Urfeld“ mit viel Engagement voran. Sie beendete dann auch den offiziellen Part einer stimmungsvollen Veranstaltung und eröffnete das Buffet. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause gab es noch viel zu erzählen…

Wir bedanken uns bei allen Gästen unseres Ehrungsmatinee und gratulieren den Mitgliedern, die an diesem Tag geehrt wurden.